Düstere Machenschaften und ein mutiger Held

Avalon – Deep in Space

von

Mindee Arnett

Der 17-jährige Jeth ist ein geschickter Dieb. Zusammen mit seiner Bande, zu der auch seine Schwester Lizzie gehört, stiehlt er im Auftrag des Kriminellen Hammer Raumschiffe. Jeth hofft damit, irgendwann das Raumschiff seiner Eltern, die Avalon zurück kaufen zu können.
Doch dann erhält er bei seinem letzten Auftrag ein Angebot, seinen Boss bei seinem nächsten Auftrag zu betrügen. Doch hinter diesem Auftrag ist mehr als zuerst gedacht. Am Ende steht nicht nur das Leben von Jeth und Lizzie auf dem Spiel, sondern auch die Zukunft der Raumfahrt selbst.
Originelle Ideen und interessante Charaktere finden sich hinter dem gut gestalteten Cover. Das Abenteuer um die Crew des Schiffes Avalon ist leicht und locker geschrieben. Langeweile kommt hier sicher keine auf. So kann man durchaus feststellen, dass es bei diesem Auftakt einer Reihe wohl eher um Unterhaltung, denn um reale Physik geht. Wen das nicht stört, der bekommt ein spannendes Abenteuer mit unerwarteten Wendungen und düsteren Geheimnissen, das gut zu unterhalten weiß.
Der zweite Band trägt den Namen „Polaris“ und ist noch nicht auf Deutsch erschienen.
16.7.2020 J. D.

Titel: Avalon – Deep in Space

Autor/in: Mindee Arnett

Verlag: dtv

ISBN: 9783423740395
Scroll Up