Es wird einmal: Science Fiction-Geschichten gegen den Krieg

Am 02.09.2020 fand in den Räumen der Übermorgenwelt eine Lesung mit Musik unter dem Titel „Es wird einmal, statt.

Es gibt nicht nur Krieg der Sterne und Military-SF, sondern auch Science- und Social-Fiction-Autoren, die in ihren Texten deutlich Stellung beziehen gegen Krieg, Militarismus und Gewaltphantasien. Wulf Neuschwander, Reinhard Köhler und Johannes Honnef lasen solche Texte vor und Reinhard und Johannes steuerten mit verschiedensten Instrumenten ein paar kleine Klanglandschaften bei.

Die Veranstaltung im Rahmen der Ulmer Friedenswochen war mit 16 Gästen für Coronaverhältnisse gut besucht und fand großen Anklang.

Scroll Up